Sie suchen einen traditionellen Langkieler mit schönen Linien? Dann könnte diese Breeon 37 das richtige Boot sein.

Klassisch

Traditionelle Linien

Ein Vorsteven, der ganz sanft in die Welle eintaucht; ein Heck, bei dem keine Wellen drunterklatschen und einen nachts wach halten. Ein Kiel, anlaminiert und ohne Kielbolzen, mit einem supergeschützten angehängten Ruder. Früher wurden Boote noch mit einem anderen Fokus gebaut. Dabei ist die Breeon überhaupt nicht langsam! Designer Frans Maas hat es geschafft, dass die Breeon schon bei einem leichten Windhauch sofort anspringt, aber bei viel Wind kursstabil und komfortabel unterwegs ist.

Traditionell gehalten

Gemütlichkeit

Von innen ist auf der Breeon 37 noch vieles wie früher. Viel Holz und Cordpolster erinnern an vergangene Zeiten. Doch auch Upgrades bekam das Boot: Gekocht wird auf einem modernen Wallas-Kocher, der Motor wurde ersetzt und läuft einwandfrei, und bei den Navigationsinstrumenten findet man eine Mischung aus älter und jünger.

Überholungsbedarf

Teakdeck

Wie bei vielen Booten aus dieser Ära findet man auch hier ein Teakdeck. Richtig dick und massiv, nicht so wie heute. Das Teakdeck sollte überholt werden, Nähte neu machen, Propfen ersetzen und abschleifen. Danach hat man wieder ein wundervolles Deck. Der Verkäufer hat soeben ein Gutachten für das Teakdeck anfertigen lassen, das bei Bedarf eingesehen werden kann. Der Deckskern dieser Breeon 37 ist nicht beschädigt

Gibt es sonst noch was, das gemacht werden muss? Der Verschluss der Vorschiffsluke muss geändert werden, hier ist ein Provisorium im Einsatz. Die Kühlbox ist letzte Woche ausgestiegen und ging bis dahin immer. Könnte nur ein Wackelkontakt sein, wir wissen es nicht. Der Eigner konnte nach dem Winterlager den Wassertankeinlass nicht mehr öffnen. Das Multidisplay im Cockpit spinnt. Eine der beiden Lippklampen am Bug fehlt, neuer Ersatz ist vorhanden und muss nur  noch montiert werden. Alles kein Hexenwerk, selbst das Teakdeck ist in einem Winter gemacht und wieder wie neu. Rufen Sie uns an, gerne zeigen wir Ihnen die Breeon 37.

Videorundgang

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Daten

Typ: Breeon 37
Werft: Frans Maas NL
Designer: Frans Maas
Baujahr: 1968
EU-MwSt.: bezahlt
Material: GFK
Kiel: Langkieler mit angehängtem Ruder
Länge über Alles: 10,80 m
Breite: 3,20 m
Tiefgang: 1,50 m
Ruderanlage: Radsteuerung
Motor: Volvo Penta MD2030
Baujahr Motor: 1993
Motor Stunden: 766 h
Kraftstoff: Diesel
Kühlung: 2 Kreise
Antrieb: Welle
Leistung: 29 PS
Turbo: nein
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 0,95 l
Dieseltank: ca. 90 Liter
Propeller: 3 Flügel Festpropeller
Bugstrahlruder: Volvo Penta
Riggform: Slup
Segelfarbe: weiss
Grosssegel: durchgelattet, mit 2 Reffs am Mast
Vorsegel: Rollgenua mit UV-Schutz
Mast: Holz hohlverleimt
Baum: Holz hohlverleimt
Spibaum: ja
Winschen: diverse, eine selbstholende am Mast
Innenausbau: Mahagoni
Anzahl Kojen: 2 plus Salon
Stehhöhe Salon: 1,84 m
Stehhöhe Vorschiff: 1,72 m
Wassertank: ca. 100 Liter (Einfüllstutzen lässt sich nicht öffnen)
Druckwasser: warm und kalt
Boiler: ja (über Landstrom und Motorabwärme)
Kocher: Wallas Petroleumkocher 2-flammig
Kühlschrank: Kühlbox Engel (defekt)
Anzahl Nasszellen: 1
WC: Pump-WC (Deckel fehlt)
Heizung: Dieselheizung
Musikanlage: vorhanden, aber Lautsprecher nicht mit Radio verbunden
Kojenmasse Bug: 1,93 lang, 1,90 m an den Schultern
Kojen Salon oben: 1,95 x 60 cm
Kojen Salon unten: 1,95 x 50 cm
Ankerwinde: manuell
Anker: 2 Stück, Bug- und Heckanker
Sprayhood: neu 2017
Unterwasserschiff: Antifouling neu 2022
Teakdeck: ja (Überholung nötig)
Cockpit Teak: ja
Badeleiter: Teak
Bordnetz: 12 V
Landanschluss: 220 V, FI-abgesichert
Starter-Batterie: ja
Verbraucher-Batterien: 3 x
Plotter: Simrad CP 42 mit Karten von 2015 Nord/Ostsee
Autopilot: Robertson AP100DL
GPS: ja
UKW-Funk: ICOM ICM323G
Echolot: ja
Logge: ja
Windmesser: ja
Kompass: ja
Navtex: ja
Ausserdem: Fender, Festmacher, Alutritt, Winterplane, Winterlagergestell, etc.

Impressionen

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Interessiert?

Kontaktieren Sie mich jetzt!

Jens Rabenstein – post@bootsmaklerei.de –0176-23909398