Hier steht dieses schöne Anfängerboot zur Vermittlung. Es könnte noch diese Saison gesegelt werden. Aufriggen und lossegeln. In der kommenden Wintersaison würde sich das Schiff sicherlich über etwas Liebe freuen, um wieder der weiße Schwan im Hafen zu werden. Mit etwas handwerklichem Geschick ist das keine Zauberei.

Geschichte des IF-Bootes

Internationales und Nordisches Folkeboot

Die Konstruktion des IF-Bootes stammt aus dem Jahr 1966 von Tord Sundén, der bereits 1942 mit dabei gewesen war, das Nordische Folkeboot zu entwerfen. Es hieß ursprünglich „Internationales Folkeboot“, durfte diesen Namen aber nicht behalten, da es nicht als internationale, sondern nur als schwedische und später auch dänische, nationale Klasse angemeldet war.

Das IF-Boot basiert auf dem Riss des Nordischen Folkebootes. Im Vergleich zu diesem bekam es ein höheres Freibord, Spiegel und Steven wurden leicht verändert. Die Aufbauten wurden bis vor den Mast verlängert, um unter Deck mehr Platz zu erhalten. Weil ein GfK-Rumpf leichter ist als der Holzrumpf des Nordischen Folkeboots, konnten das Kielgewicht und so die Segelfläche vergrößert werden. Die Segeltragezahl beträgt 3,95. Um die Seesicherheit zu verbessern wurde das Boot mit einem selbstlenzenden Cockpit ausgerüstet.

Motor

Yamaha 6 DM / 6H8 L

Das Boot wird durch einen 8PS Aussenborder angetrieben. Achterlich der Plicht befindet sich auf dem IF-Boot eine Backskiste. Dort befindet sich bei vielen Schiffen auch der Motorschacht für den Außenbordmotor. Bei diesem Exemplar wurde der Schacht zulaminiert und der Motor auf Schienen ans Heck moniert.

Videorundgang aussen

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Videorundgang innen

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Daten

Länge über alles: 7,85 m
Länge Wasserlinie: 6,04 m
Breite: 2,25 m
Tiefgang: 1,21 m
Gewicht: 2150 kg
Ballast: 1250 kg
Motor: Yamaha 6 DM / 6H8 L
Kraftstoff: Benzin
Antrieb: Aussenborder
Leistung: 8PS
Rigg: Slup getakelt
Mast: Alu
Grosssegel: mit 2 Reffs
Vorsegel: Rollgenua Neil Pryde, wie neu
Rollanlage: Furlex 100S von Selden
Schlafplätze: 4
Kocher: Origo
Ausrüstung: Navigationsbeleuchtung, Cockpittisch, Angelroutenhalter, etc.

Impressionen

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Diese Yacht wurde bereits verkauft.

Benötigen Sie trotzdem Hilfe bei Ihrer Suche?

Jens Rabenstein – post@bootsmaklerei.de –0176-23909398