Bei dieser Mittelcockpit-Yacht aus Schweden handelt es sich um eine sehr sichere und seegängige Fahrtenyacht. Gedacht für lange Passagen auf allen Ozeanen mit angenehmen Seebewegungen, viel Stauraum und perfektem Unterwasserschiff.

Kein Querschlagen

Perfekte Bewegungen auf See

Selbst bin ich ein Fan dieser Unterwasserschiffe mit seinem Geradeauslauf, dem geschützten Ruder, den fehlenden Kielbolzen und der tiefen Bilge. Die Bilge beherbergt den Wassertank, um die nicht vorhandenen Kielbolzen muß man sich keine Sorgen machen und das Ruder ist durch den Skeg gut geschützt. Bei einem Ballastanteil von 42,10 % plus womöglich vollem Wassertank hat man ein sehr gutes, aufrichtendes Moment. Trotz des Langen Kiels ist die Höhe am Wind gut und eine Achterausfahrt noch gut möglich. Der größte Vorteil dieser Kielform ist wohl das angenehme Seeverhalten. Kein Vergleich mit den modernen Kurzkielern und ihren surfboardartigen Unterwasserschiffen. Wenn’s mal eng wird in kleinen Häfen verfügt diese Najad 390 über ein nachgerüstetes Bugstrahlruder von Side-Power (2000).

Hier das Layout der Najad 390

Geschützt

Centercockpit

Im geschützten Cockpit lässt sich auch in Häfen gut Frühstücken und auf dem freien, nicht verbautem Vor- und Achterschiff frei bewegen. Die kleinen Sitzbänke achtern an der Reling wären wohl mein Lieblingsplatz, während der Autopilot seine Arbeit verrichtet. Unten im Schiff ist durch das Mittelcockpit eine Menge Platz geschaffen worden, wobei vor allem der viele Stauraum auffällt. Sechs feste Schlafplätze, eine Nasszelle mit Duschmöglichkeit (weitere im Cockpit), eine sehr großzügige Pantry mit zusätzlicher Salzwasserpumpe um Süßwasser zu sparen, Vorder- und Achterkabine mit enorm viel Stauraum und der gemütliche Salon mit wegklappbarem Tisch, reichen völlig für die große Runde.

Läuft zuverlässig

Volvo Penta

Der Zweikreis gekühlte Volvo Penta ist zwar schon etwas älter, doch verrichtet er sehr zuverlässig seinen Dienst. Der Eigner, ein Ingenieur der lange beim TÜV gearbeitet hat, hat den Volvo immer zuverlässig gepflegt. Vier Zylinder, springt gut an, qualmt nicht und hat noch ein paar Jahre vor sich.

Warum der günstige Preis? Die Najad 390 ist zwar einsatzbereit, doch gibt es auch was zu tun. Durch ehemalige Leckagen an den Püttingen (ist behoben) hat das Holz hinter den Sitzbänken im Salon gelitten und sollte erneuert werden. Das Teakdeck ist zwar sehr dick und trocknet gleichmäßig ab, doch sollten dort einige Fugen und ein paar Teakpropfen erneuert werden. Auch die verbaute Dieselheizung ist zu tauschen. Last but not least wird bald das Wellenlager des Motors getauscht werden müssen (2500,- Euro vom Fachmann). Ansonsten macht das Schiff einen guten Eindruck. Falls Sie ein Auge auf die Najad 390 geworfen haben – gerne zeige ich Ihnen den Fahrtensegler. Bei Kauf bringen wir für Sie das Boot zu Wasser, riggen es auf und der Rest der Saison kann kommen.

Videorundgang

Daten

Impressionen

Diese Yacht wurde bereits verkauft.

Benötigen Sie trotzdem Hilfe bei Ihrer Suche? Wir finden die passende Yacht für Sie, unterstützen bei Besichtigungen, Verhandlungen und Kauf.

Alle Infos unter www.bootskaufberatung.de