Sie suchen nach einem echten Blauwassersegler? Aluminium, Kimmkieler, geschütztes Ruder, Decksalon, Kuttertakelung? Diese Reinke 13M bietet all das und noch viel mehr.

Werftbau

Safety first

Der Aluminiumrumpf wurde von der Werft Rehberger Yacht gefertigt. Der Fokus bei dieser Reinke 13M liegt auf Sicherheit. Die Materialstärken wurden gegenüber den Plänen von Kurt Reinke erhöht: Die Stärke der Bodenplatte beträgt 10mm, der erste Plattengang 8mm, dann 6mm und an Deck 5mm. Die Twin-Kiele sind um 7cm verlängert, um das aufrichtende Moment zu erhöhen und um das Topgewicht durch das verstärkte Rigg zu kompensieren. Das Boot wurde so gebaut, dass kein Seeventil unter der Wasserlinie liegt. Der Ankerkasten und der große vordere Stauraum sind durch Schotten komplett vom Rest des Schiffes getrennt. Alle Edelstahlbeschläge sind isoliert vom Alurumpf verbaut. Dieses Boot hält richtig was aus. So sind auch Reisen abseits der typischen Barfußroute kein Problem.

Der Salon der Reinke 13M

Blauwasseryacht par excellence

Platz für 2 plus Besuch

Das Schiff ist konsequent für zwei Personen plus zwei bis vier Besucher*innen, ausgelegt. Lieber mehr Stauraum als zu viele Kojen, die eh leer bleiben. Der Decksalon wurde gegenüber den Plänen von Reinke um 40 cm verlängert und beherbergt so eine riesige Pantry mit viel Arbeitsfläche, einen schönen Salontisch und einen Refleks-Ofen. Zwei Kabinen, ein Bad mit Duschmöglichkeit, einen begehbaren Maschinenraum und ganz viel Platz für den Hausrat gibt es.

Taufrisch

Erstwasserung 2019

Der Rumpf wurde 2015 ausgeliefert und das Schiff bis 2019 vom Eigner mit professioneller Unterstützung ausgebaut. Auch von innen wirkt es wie ein äußerst hochwertiger Werftbau. Die Holzarbeiten (Möbel aus Kirsche, Wände aus Esche) sind exzellent durchgeführt. Super Spaltmaße bei den Möbeln, keine Schraubenköpfe sind an den Deckenpaneelen zu sehen, und überall findet man nochmal ein Fach mehr, noch eine Schublade, noch ein kleines Regal.

Hier das Deck der Reinke 13M
Beiboot der Reinke 13M

Blauwasser-Ausrüstung

Vom Feinsten

Auch bei der Technik wurde nicht gespart. Doppelte Navigationsgeräte im Cockpit und im Salon, Andersen-Winschen, ein Force10-Herd, alle Beleuchtung LED, natürlich mit verzinnten Kabeln… Hinzu kommt luxuriöse Blauwasser-Ausstattung: Eine Waschmaschine, genügend Solar auf dem Geräteträger und dem Dodger, gut dimensioniertes Ankergeschirr mit Wälder-Edelstahlkette, 2 Kühlschränke mit Gefrierfach, Auffangeinrichtung für Regenwasser… Die ganzen tollen Gadgets, die durchdachten Sonderwünsche, die hier verbaut wurden, kann man gar nicht alle auflisten – das muss man sich live ansehen. Gerne zeigen wir Ihnen diese Reinke 13M an ihrem Liegeplatz in der Böbs Werft in Travemünde.

Auch wenn die Reinke 13M wirklich tiptop dasteht, gibt es ein paar Kleinigkeiten, die man machen könnte. Neben der Ankerwinde löst sich der weiße Lack vom Alu-Deck. Der Heizkörper im Bad, der über den Refleks-Ofen betrieben werden kann, ist nicht angeschlossen. Ebenso ist der Inverter vorhanden und montiert, es muss nur noch das letzte Kabel angeschlossen werden.

Videorundgang

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Daten

Impressionen

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Interessiert?

Kontaktieren Sie mich jetzt!

Jens Rabenstein – post@bootsmaklerei.de –0176-23909398