Haben Sie Lust auf das Projekt Wohnboot? Für kleines Geld auf dem Wasser leben? Sie bringen handwerkliche Fähigkeiten mit? Dann könnte die MATHILDE was für Sie sein.

Innenraum

Toll zum Wohnen

Von innen sehr hell und gemütlich hat man mit 3 Schlafkabinen, zwei Badezimmern, einer Pantry, einem Werkstattraum und einem großzügigen Salon genug Platz für die ganze Familie.

Traditionsschiff

Die Geschichte der „Mathilde“

Die MATHILDE (damals HERTHA) war zunächst ein reines Frachtsegelschiff, welches auch für die Küstenfahrt eingesetzt werden konnte. Erst im Jahre 1927 erhielt die HERTHA auf der Peters-Werft in Wewelsfleth eine 28 PS starke Maschine, ihr Besan-Mast wurde beseitigt und Klüver- und Toppsegel
abgeriggt. Der originale Bauplan der HERTHA, welche unter der Baunummer 217/1914 auf Kiel gelegt wurde, wird heute im „Deutschen Schifffahrtsmuseum“ in Bremerhaven verwahrt. Bevor Sie 1993 in den Museumshafen Lübeck verlegt wurde, hatte der private Eigner das Schiff in ihren ursprünglichen Zustand (fast) zurück gebaut und saniert. Innen erhielt sie Ihren jetzigen und gemütlichen Innenausbau. Im Netz findet man auf mehreren Seiten mehr Informationen über die Geschichte des Frachtseglers. Link Link

Zum Segeln

Viele Instrumente auf der Brücke

Es gibt einen Außen und Innensteuerstand. Die Brücke ist bestückt mit recht neuen Instrumenten. Einem Autopilot von Simrad, einer Shipmate Funkanlage, einem Simrad Plotter, Echolot und einem elektronischen Kompass. Von hier aus geht es runter in den Salon. Sehr gemütlich mit Holzofen und genug Platz auch für Gäste. Vom Salon aus erreicht man das Gästebadezimmer mit elektro WC, die voll ausgestattete Pantry und das „Kinderzimmer“ inkl. eigenem Waschbecken auf dem Zimmer. Von der Pantry aus geht es zum zweiten Badezimmer mit Badewanne, Warmwasserboiler und elektro WC. Auch das gegenüberliegende Schlafzimmer mit Pullman Bett verfügt über ein eigenes Waschbecken auf dem Zimmer. Von hier aus erreicht man die kleine Bord Werkstatt. Eine weitere Doppelkabine mit eigenem Niedergang befindet sich im Heck des Schiffes.

Das Schiff braucht etwas Liebe und handwerkliches Geschick. Um erst mal drauf zu wohnen hält sich die Arbeit in Grenzen, je nach Anspruch. Doch falls Sie auch mit der MATHILDE unterwegs sein möchten, braucht es schon etwas mehr Arbeit und Investition. Der Motor ist sehr alt und läuft nicht mehr. Auch die Durchsicht eines Monteurs brachte nur die Auskunft – ersetzen. Das heißt, für einen Werftaufenthalt benötigen Sie einen Schlepper (wie bei den meisten Wohnbooten). Oder Sie machen den Rundumschlag und spendieren dem Frachtsegler gleich eine neue Maschine. Muss ja nicht sofort sein, doch ist es immer schön, sein zu Hause mit in den Urlaub zu nehmen.

Videorundgang

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutz.
I Accept

Daten

Typ: Frachtsegler-Besanewer
Werft: J. Junge Wewelsfleth (D)
Ex-Namen: HERTHA, AXEL von Wilster
Baunummer: 217
Bj.: 1914
Neu aufgebaut: 1992
Material: Stahl
Kiel: Plattboden mit Mittelschwert
Länge über alles: 22,50 m
Länge Rumpf: 18,50 m
Breite: 4,20 m
Tiefgang mind.: 1,35 m
Ruderanlage: Radsteuerung
Steuerstände: Innen/Außen
Motor: defekt, Deko
Ehem. Leistung: 125 PS
Generator: Petter AC2W
Leistung: 11 PS
Rigg: Besanewer
Segel: Braun; ein Segelsatz, schon älter
Segelfläche: 185 m²
Masten: Holz
Bäume: Holz
Druckwasser: warm/kalt
Herd: 3 fl. Gasherd ENO inkl. Backofen
Kühlschrank: Kompressor-Kühlschrank
Doppeltes Spülbecken: in Pantry
Waschbecken: in jeder Kabine
Badewanne: ja
Warmwasserboiler: Quick
WCs: 2x Elektro-WCs
Fernseher: mit DVB-T
Holzofen: ja
Stehhöhe Salon: bis zu 2,00 m
Stehhöhe Brücke: 1,78 m
Stehhöhe Kinderzimmer: 1,95 m
Betten Kinderzimmer: 190/195 m x 0,72 m
Stehhöhe Schlafzimmer Bug: 1,87 m
Bett Schlafzimmer Bug: 1,40 m x 1,95 m
Stehhöhe Schlafzimmer Heck: bis zu 1,93 m
Betten Schlafzimmer Heck: 2,00 m x 0,90 m
Positionsbeleuchtung: Halogen
Ankerwinde: manuell
Stockanker: inkl. Ankerkette
Beiboot: fest
Dieseltank: Liter unbekannt
Brauchwassertank: Liter unbekannt
Fäkalientank: unbekannt
Hohe Reling: ja
Galionsfigur: ja
Klüvernetz: ja
Petroleumlampen: ja
Signalflaggen: ja
Rettungsinsel: Wartung fällig
Ausserdem: Fender, Festmacher, etc.
Bordnetz: 12 Volt
220 Volt Landanschluss: FI abgesichert
Inverter: 700 Watt
Ladegerät: ja
Generator: Petter AC2W (Funktion ?)
Kompass außen: klassisch
Kompass innen: digital
Kartenplotter: Simrad NSS 7
Echolot: Seafarer 501
VHF: Shipmate RS 8400 DSC
Autopilot: Simrad Robertson AP22

Impressionen

For privacy reasons Google Maps needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutz.
I Accept

Diese Yacht wurde bereits verkauft.

Benötigen Sie trotzdem Hilfe bei Ihrer Suche?

Jens Rabenstein – post@bootsmaklerei.de –0176-23909398

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.