FinnFlyer 31

Schneller Cruiser-Racer mit gemütlichem Interieur                                        26.500,- Euro VB

Hier steht dieser tolle Cruiser-Racer in Travemünde zur Vermittlung

Typ: FinnFlyer 31
Werft: Polar Yacht (FIN)
Designer: Eivind Still

Bj.: 1980
Material: GFK

Kiel: Kurzkiel
Länge über alles: 30.84 ft / 9.40 m
Länge Wasserlinie: 24.80 ft / 7.56 m
Breite: 10.50 ft / 3.20 m

Tiefgang: 1,85 m
Gewicht: 3.3 t
Ruderanlage: Pinnensteuerung

Motor: Volvo Penta MD5
Motor Stunden: unbekannt, kein Zähler
Kraftstoff: Diesel
Kühlung: 2 Kreise
Direkteinspritzung: ja
Antrieb: Saildrive

Leistung: 7kW (9.5hp)
Zylinderanzahl: 1

Hubraum: 443 ccm
Getriebe: Volvo Penta 120S
Dieselvorfilter mit Wasserabscheider
Dieseltank: 40l
Prop: Faltpropeller, 2 Flügel

Rigg/Segel:
Slup getakelt, 7/8
Segelfläche am Wind: 38.37 m2
Stagen/Wanten von 2018: Wanten Dyform, Backstagen Dyneema
Neue Rollreffanlage (Facnor Flatdeck) in 2018
Mast Selden Doppelsaling, auf Kiel stehend, im Top verjüngt
Großbaum: Sparkraft mit Gasfederkicker
Lazyjacks
Spibaum Alu
Groß Triradial (2005)
Sturmfock (2005)
Fock (2005)
Genua III (2007)
Genua II (2006)
Spi Alter nicht bekannt
Neue Sprayhood, neue Baumpersenning, neue Rollfockpersenning (2018), kaum benutztes Cockpitzelt

Sie suchen nach einem flotten Schiff, mit dem Sie den anderen an der Mittwochsregatta davonsegeln? Dann könnte die FinnFlyer 31 genau das richtige Boot (übrigens ein IOR-Riss!) für Sie sein. Die schnittige Form lässt schon erahnen, dass das Segeln mit diesem Boot Spass macht. Und das grosszügige Cockpit, wo man auf See sportlich auf der hohen Kante sitzt, lädt am Abend zu gemütlichem Klönschnack mit den Stegnachbarn ein. Doch nicht nur sportlich kann dieses Boot: Der Innenraum ist super gemütlich! Perfekt verarbeitetes Holz, wie es für nordische Werften üblich ist, gepaart mit vielen Luken und Fenstern – hier fühlt man sich wohl.

Das Boot hat 6 Schlafplätze: ein grosszügiges Vorschiff (hier mit bequemem Lattenrost), 2 Kojen mit Leesegeln im Salon, und 2 geräumige Hundekojen mit Fenster zum Öffnen zum Cockpit hin. Für Kinder ein Paradies zum Versteckenspielen, denn die Hundekojen werden mit Vorhängen vom Rest des Schiffes abgetrennt. Apropos Hundekojen: in der Steuerbord-Hundekoje befindet sich ein Fernseher, den man bei Bedarf ausklappen kann und im Salon den Tatort gucken kann.

Für ein 30-Fuss-Boot hat die FinnFlyer31 einen sehr grosszügigen Navitisch mit viel Platz für Seekarten und dicke Logbücher, in denen man das Erlebte festhalten kann. Funkgerät mit DSC, Wetterfax, Radio und natürlich GPS sind vorhanden – also alles, was man auf der Ostsee so braucht. Die kleine Pantry
erlaubt zwar nicht das Kochen von 5-Gänge-Menüs – aber mal ehrlich, man setzt doch eh lieber Nudeln mit Tomatensosse auf, statt stundenlang unter Deck zu schuften.

Der Motor der FinnFlyer 31 ist sehr gut zugänglich. Man kann 2 grosse Bretter wegklappen und kommt so auch an den Saildrive sehr gut ran. Hier wurde übrigens 2015 die Manschette gewechselt. Im selben Jahr hat der Motor eine neue Kopfdichtung bekommen und eine Kompressionsprüfung wurde gemacht. Natürlich hat der Volvo Penta MD5 jedes Jahr einen neuen Impeller, neues Öl und neue Filter bekommen, so wie sich das gehört. Dank Zweikreiskühlung wird dieser verlässliche Einzylinder sicherlich noch lange Freude bereiten.

Nun zum Aussenbereich: Das stehende Gut wurde 2018 ausgetauscht und seitdem nur eine Saison gesegelt. Übrigens: das Boot hat allein im Cockpit 6 selbstholende Andersen-Winschen; was ein Luxus! Das Unterwasserschiff hat 2013 einen umfangreichen prophylaktischen Osmoseschutz erhalten. Der Faltpropeller sorgt für wenig Widerstand beim Segeln. Der Gelcoat an Deck hat ein paar kosmetische Schäden und nicht perfekt reparierte alte Schraubenlöcher – nichts wildes. Das Holz an Deck ist sauber lackiert und somit gut vor Wettereinflüssen geschützt. Die dunkelgraue Sprayhood ist wie neu und sieht sehr elegant aus! 2009 hatte das Boot einen Schaden nach einer Grundberührung mit dem Vor-Vorbesitzer, die von einer Werft professionell repariert wurde (Rechnung liegt selbstverständlich vor).

Die FinnFlyer wird abgegeben mit Pöt und Pan und wartet darauf mit Ihnen loszusegeln. Alles ist startklar! Haben Sie sich in die „Pipifax“ verliebt – dann rufen Sie uns an, wir zeigen Ihnen das Schiff sehr gerne.

  • 6 Andersen Winschen 2 Gang selbsth., inkl. Winschenkurbeln
  • Alle Leinen ins Cockpit geführt
  • Geräumige Backskiste
  • Cockpit selbstlenzend
  • Elektrische Bilgenpumpe Whale
  • Pump WC JABSCO
  • Druckwasserpumpe
  • 2 fl. Spirituskocher
  • Kompressor-Kühl/Gefrier-Box Kissmann Basis 35
  • 12 Volt Bordnetz
  • 220 Volt Landanschluss
  • Starterbatterie (75Ah)  und Verbraucherbatterie (160Ah), neu 2018
  • Batterie-Ladegerät Mobitronic mit IU0U-Laderegelung
  • CD-Radio (Blaupunkt)
  • Fernseher mit DVB-T
  • Standheizung Eberspächer
  • 3x Kompass
  • Wetterstation
  • Digit. Windanzeige (Clipper)
  • Echolot
  • Logge
  • 12 Volt Steckdose im Cockpit
  • 300W Inverter mit USB
  • Garmin GPS 128
  • UKW M-TECH SX 35 DSC
  • Autopilot Autohelm ST2000
  • Wetterempfänger NASA TARGET 147
  • Radarreflektor
  • Dieseltank: 40l
  • Wassertank: 100 Liter
  • Dieseltankanzeige
  • Dieselvorfilter mit Wasserabscheider
  • Stehhöhe Salon: langer Niedergang mit voller Stehhöhe, restlicher Salon 1,63m, im WC 1,46m.
  • Kojen Bug: 1,89 m lang, 1,75 m breit
  • Kojen Heck: 2,02 m lang, 70cm breit
  • Alu-Klappanker mit Bleileine
  • Badeleiter
  • Feuerlöscher
  • Festmacher
  • Fender
  • etc.

Hier ein Video der schnittigen FinnFlyer 31, „Pipifax“: 

Fotos:

Außenansicht der FinnFlyer 31:

Innenansicht der FinnFlyer 31:

Standort der Yacht:

Bei einem Kauf werden Sie nicht alleine gelassen! Selbstverständlich gibt es eine Einweisung
in die Besonderheiten des Schiffes. Die Maklercourtage geht immer zu Lasten des Verkäufers.
Alle Angaben nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit.